Die 5 besten Porno-Videoplayer für fesselnden Spaß mit Erwachsenen

Mittlerweile sind wir alle mit dem Spruch “Not macht erfinderisch” vertraut, aber wir müssen auch dem knackigen Pummel, der geilen Hausfrau, der sinnlichen Tennislehrerin oder der verspielten (und über 21-jährigen) Babysitterin ein wohlverdientes Lob dafür aussprechen, dass sie auch ihre Hände und andere Körperteile im Spiel haben.

Oder anders ausgedrückt: Seit unsere Vorfahren schmutzige Bilder an Höhlenwände gekritzelt haben, sind Pornos eine wichtige Triebkraft des technologischen Wandels.

Ein gutes Beispiel dafür ist die explosionsartige Verbreitung von Mediaplayern: diese praktischen Programme, mit denen wir die sexy Videos, die wir heruntergeladen oder selbst aufgenommen haben, nach Herzenslust abspielen können.

Das wirft die Frage auf: Welcher dieser möglichen Player ist der beste für den Genuss von Erwachsenenunterhaltung?

Zum Glück für Sie haben wir die harte Arbeit gemacht und eine Top-Fünf-Liste zusammengestellt, wobei die Nummer 1 der eindeutige Gewinner für all Ihre Bedürfnisse in Sachen Sex ist.

 

#Nr. 5: MPC-HC Media Player

mpc-hc

Der MPC-HC Media Player ist zwar nicht per se schlecht, landet aber auf dem letzten Platz unserer Liste, da er im Vergleich zu unseren anderen Mitbewerbern mehr als nur ein bisschen veraltet ist.

Er kann zwar eine Reihe von Formaten verarbeiten, aber das war’s dann auch schon mit dem Schnickschnack. Es stimmt, es ist Open-Source, und die Einfachheit ist eines seiner Hauptverkaufsargumente, aber für den gleichen Preis von völlig kostenlos, können Sie viel bessere Spieler bekommen – und im Fall von unserer Nummer eins, viel, viel besser.

Übrigens haben wir den MPC-HC Media Player nicht als “veraltet” bezeichnet, um clever zu sein, denn obwohl er nach wie vor sehr beliebt ist, wurde er seit 2017 nicht mehr aktualisiert. Damit ist sie im Vergleich zu den anderen auf unserer Liste in Computerjahren gerade noch kohle- und dampfbetrieben. Diejenigen, die ältere, nicht aufgerüstete Systeme haben, schwören allerdings immer noch darauf.

Nebenbei bemerkt: Auch wenn es sich nicht um einen Media Player handelt, empfehlen wir Ihnen, Handbrake herunterzuladen: ein kostenloser, von Windows, Mac und Linux unterstützter Videokonverter, wenn Sie eines Ihrer Dateiformate ändern müssen. Es kann auch Inhalte von nicht urheberrechtlich geschützten DVDs oder Blu-Ray-Discs für diejenigen rippen, die ihre Bibliotheken digitalisieren möchten.

Vorteile:

  • Kostenlos
  • Eine mögliche Option für ältere Systeme
  • Einfache Schnittstelle
  • Unterstützt mehrere Dateiformate

Nachteile:

  • Veraltet
  • Nicht unterstützte
  • Wenige Optionen
  • Nur PC
  • Spielt nur Medien ab

#Nr. 4: DivX Player

DivX gegen unsere anderen Mediaplayer antreten zu lassen, ist in etwa so, als würde man ein Rennen zwischen einer hochoktanigen Schrottkarosse und einem italienischen Sportwagen veranstalten: Es wird ein enges Rennen, aber der schickere Wagen sieht dabei besser aus.

DivX, das auf jahrelanger Erfahrung und teurem High-Tuning beruht, ist mehr als nur eine Hochglanzkarosserie, denn nach Jahren in der hart umkämpften Softwarebranche schnurrt es immer noch wie ein Kätzchen.

Obwohl DivX speziell für hochauflösende Videos entwickelt wurde, unterstützt es Formate wie MP4, MKV und AVI sehr gut. Auch die Wiedergabelistenfunktion hebt sich von der Konkurrenz ab, ebenso wie die Funktion “Kürzlich gesehen”, mit der man ohne lästiges Hin- und Herschieben dort weitermachen kann, wo man aufgehört hat.

Der Nachteil ist, dass nur Benutzer von Windows- oder Apple-Computern das Programm nutzen können, so dass Linux-Benutzer auf andere Programme ausweichen müssen.

Vorteile:

  • Kostenlos (für die Basisversion)
  • Unterstützt mehrere Dateiformate
  • Wiedergabelisten
  • Kürzlich gesehener Spielfilm
  • Geräteübergreifendes Streaming

Nachteile:

  • Nur Windows und Mac OS
  • Nicht so viele Videooptionen wie bei anderen Playern
  • Spielt nur Medien ab

#3: KMPlayer

Es gibt viele sehr gute Gründe, warum KMPlayer so beliebt ist. Die Gründe dafür liegen in der Flexibilität des Programms, das alle Formate unterstützt, die Sie benötigen, in den zahlreichen Wiedergabelistenoptionen, in den anpassbaren Untertiteln, in der Möglichkeit, das Geschehen jederzeit zu vergrößern, und in der Tatsache, dass es kostenlos ist.

Es gibt jedoch einen großen Haken, der es auf Platz 3 bringt: Trotz aller nützlichen Funktionen ist der Nulltarif mit einem unerwarteten und stimmungsmindernden Preis verbunden, da die Nutzer mit Werbung konfrontiert werden.

Wenn Sie mit dieser Art von, seien wir fair, Ärgernis umgehen können, vor allem, wenn Sie versuchen, wirklich in Ihr Lieblingsvideo für Erwachsene einzusteigen, dann könnte dies der richtige Media Player für Sie sein. Wenn nicht, könnte einer dieser anderen besser geeignet sein.

Einige haben auch berichtet, dass KMPlayer unerwartet fehlerhaft sein kann, aber nicht in einem solchen Ausmaß, dass es seinen ansonsten recht guten Ruf getrübt hat.

Abgesehen davon ist es einer der am besten unterstützten Player, denn es gibt Versionen für Widows, Apple, iOS und Android.

Vorteile:

  • Unterstützt mehrere Dateiformate
  • Wiedergabelisten
  • Innovative Funktionen, darunter Untertitel und die Möglichkeit zum Zoomen

Nachteile:

  • Kostenlos, aber mit Werbung – genug gesagt!
  • Spielt nur Medien ab

#Nr. 2: VLC Media Player

VLC-Media_Player

Für viele ist der amtierende König – oder die Königin, denn wir sind uns nicht sicher, welches Geschlecht für Software angemessen ist – der VLCMedia Player, obwohl er allmählich von ausgefeilteren Optionen in den Schatten gestellt wird.

Wie die anderen Programme auf unserer Liste ist auch VLC kostenlos und quelloffen. Der große Unterschied zu den anderen ist, dass es nicht nur Inhalte von fast allen digitalen Dateitypen verarbeiten kann, sondern auch von Audio-CDs, DVDs oder VCDs und einigen Streaming-Formaten und Webcams.

VLC arbeitet auch gut mit anderen Betriebssystemen zusammen. Es gibt Versionen für Windows, Linux und – hier gibt es ein dickes Daumen hoch – auch für Apple-Systeme. Es gibt sogar eine mobile Version, die auf Android oder iOS läuft. Allerdings kann ich persönlich bezeugen, dass die aktuelle Mac-Version oft genug abgestürzt ist, so dass ich mich nach einer stabileren Option umgesehen habe.

Der Grund, warum sie nicht eher auf Platz 1 stehen, ist, dass VLC seine Aufgabe zwar gut erfüllt, aber mehr auch nicht. Das bringt uns zu unserem Top-Tipp: ein Media Player, der Pornos auf eine ganz neue Ebene hebt.

Vorteile:

  • Kostenlos
  • Unterstützt digitale, physische und Streaming-Medien
  • Verfügbar auf mehreren Plattformen
  • Gute Wiedergabemöglichkeiten

Nachteile:

  • Spielt nur Medien ab

#1: Der Lovense Media Player

Hier sind wir also auf dem ersten Platz und obwohl die Konkurrenz groß war, war es keine schwere Entscheidung, dem Lovense Media Player die Ehre zu geben.

Wir geben zwar zu, dass es nicht so viele Funktionen wie unsere anderen Kandidaten hat und zumindest im Moment exklusiv für den PC ist, aber Lovense schafft, was alle anderen Spieler nicht können.

Im Gegensatz zu VLC, KMPlayer, DivX oder MPC-HC wurde der Lovense Media Player von Grund auf für die Erwachsenenunterhaltung entwickelt – und nicht nur für Bezahlvideos.

Du wirst den Unterschied sofort bemerken, wenn du ihn einschaltest und er dich fragt, ob du ihn mit deinem aktuellen Lovense-Spielzeug über Bluetooth verbinden möchtest. Aber nicht nur irgendein Lovense-Produkt, sondern alle. Ganz gleich, ob Sie das Max 2, das Hush oder das Nora bevorzugen, Sie können es mit ihrem Media Player synchronisieren.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Computer nicht über Bluetooth verfügt, denn Lovense bietet Ihnen für diesen Fall einen eigenen Dongle an. Wenn Sie ein geeignetes Smartphone (iOS oder Android) besitzen, können Sie Ihr Lovense-Spielzeug mit dass und dann über Wifi auf Ihren PC.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie individuelle Wiedergabelisten erstellen, die nicht nur Videos enthalten, sondern auch festlegen, was Ihr Sextoy tun soll, während Sie die Videos abspielen. Zum ersten Mal können Sie sexuell erleben, was Sie bisher nur beobachten konnten.

In Partylaune? Warum schicken Sie dann nicht Ihre individuelle Wiedergabeliste und das dazugehörige Video an Ihre Freunde, damit Sie alle an den Freuden einer virtuellen Orgie teilhaben können? Lust auf erotische Inspiration? Probieren Sie aus, was andere Nutzerinnen und Nutzer zusammenstellen, um sich neue Vergnügungsmöglichkeiten zu erschließen.

Wirklich, und wir sagen das nicht leichtfertig, der Himmel ist die Grenze dessen, was Sie mit dem Lovense Media Player tun können – und das Sahnehäubchen ist, dass er völlig kostenlos ist.

Vorteile:

  • Kostenlos
  • Unterstützt mehrere Dateiformate
  • Vollständige Interaktivität mit allen Produkten von Lovense
  • Die Möglichkeit, individuelle Schwingungsmuster zu erstellen, herunterzuladen oder zu teilen

Nachteile:

  • Nur PC

 

Das Urteil

Wir haben fast Mitleid mit den anderen Mitbewerbern, denn egal welche Plattformen sie unterstützen, wie viel Arbeit sie in ihre Entwicklung gesteckt haben oder welche Funktionen sie bieten, sie können nicht das erreichen, was Lovense mit seinem Media Player erreicht hat.

Aber, wie wir zu Beginn unserer Liste sagten, wurde die Innovation vor allem durch die Notwendigkeit bestimmt, dieses oder jenes Bedürfnis zu befriedigen. In diesem Fall ist es eine Möglichkeit, Videos auf einem Heimcomputer abzuspielen.

Lovense war damit aber noch nicht am Ende. Stattdessen haben sie sich nicht damit begnügt, ein weiteres Produkt aus einer langen Reihe von Medienplayern zu programmieren, sondern sie haben uns, motiviert durch die starke innovative Kraft des Sex, etwas Neues und Heißes gebracht.

Wenn Sie also einen Mediaplayer für Ihre Erwachsenenunterhaltung suchen und eines oder mehrere der exzellenten Produkte von Lovense zur Hand haben, dann haben Sie wirklich keinen Grund, ihren Mediaplayer nicht herunterzuladen. Glauben Sie uns, wenn wir sagen, dass es zwar Spaß macht, Pornos zu sehen, aber sie auch zu fühlen, ist noch viel besser.

 

Written by M.Christian

M.Christian (they/them) is a passionate sex tech enthusiast, BDSM educator, kinky podcaster, and well-known erotica writer. Whether they’re reviewing smart vibrators or pondering the future of human sexuality, Chris tries to bring a smile--or an orgasm--to as many people as possible. Their fiction includes six novels,12 collections, 50+ short stories, and editing 25 anthologies. They’ve also written 700 articles, reviews, and essays on everything from BDSM tips and techniques to the best Lovense sextoy for rocking your world. Find more at http://www.mchristian.com or on Twitter at @mchristianzobop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert