Lovense Calor Review: Lohnt es sich zu kaufen?

Es war einmal eine Sextoy-Firma, die weit und breit für ihr leidenschaftliches Engagement bekannt war, ihren Kunden so viel Vergnügen wie möglich zu bereiten.

Eines Tages wurde ihnen klar, dass ihr beliebter Sleeve-Masturbator zwar nach wie vor beliebt ist, dass sie aber mehr tun mussten, um ihrem Ruf, Grenzen zu überschreiten und Kunden zufrieden zu stellen, treu zu bleiben.

Und so hat Lovense mit dem kürzlich erschienenen Calor, einem “tiefengesteuerten, heizenden Masturbator für Männer”, ein sexuelles Märchen für Menschen mit Penis zum Leben erweckt – und uns damit vielleicht ein wahrhaft legendäres Sextoy geschenkt.

 

lovense calor preis

Was ist der Calor von Lovense?

Ein durchschnittliches Ärmelspielzeug bietet in der Regel nur eine oder, in seltenen Fällen, zwei oder drei verschiedene Empfindungen.

Auch die zu Recht bewunderten und ach so sexuell befriedigenden (1) Kontraktionen und (2) Streicheleinheiten von Lovense’s Max 2 fallen in diese Kategorie.

Wenn man darüber nachdenkt, ist das durchaus vernünftig, wenn man bedenkt, dass die Hersteller von Sextech-Geräten nur so wenig Platz zur Verfügung haben, vor allem, wenn man Motoren, Getriebe, Batterien, intelligente Sextech-Elektronik und eine ganze Reihe anderer technischer Probleme berücksichtigt.

Umso beeindruckender ist der Calor von Lovense, dem es gelungen ist, all das in ein weniger als sieben Zentimeter langes Gehäuse zu packen. Er vibriert , lässt sich zusammendrücken , ist beheizt und erkennt, wie er benutzt wird und passt sich entsprechend an.

Und wegen all dem und noch mehr ist der Calor ein wirklich fantastisches Sextoy: ein so gutes, so lustvolles und so beeindruckendes, dass es sehr wohl ihr bester Masturbator sein könnte – und vielleicht der beste, der heute erhältlich ist.

lovense remote calor

Die Vorzüge von Lovense’s Calor

Eines der vielen Verkaufsargumente für den Calor sind seine drei internen Sensoren, die je nachdem, wie viel und wie schnell der Benutzer sie betätigt, die Vibrationen automatisch erhöhen oder verringern.

Darüber hinaus erfüllen diese Sensoren eine Doppelfunktion, indem sie dieselben Daten in Verbindung mit der Lovense Remote App verwenden, um eine Feedbackschleife zwischen einem Calor und anderen Lovense-Spielzeugen wie dem Max 2, Nora und anderen Spielzeugen einzurichten.

Beim Calor ist mir sofort aufgefallen, dass seine Motoren im Gegensatz zu Ärmelspielzeugen wie dem Max 2 nicht schrumpfen.

Seine Schwingungen? Sicher, aber das Festziehen oder Lösen liegt buchstäblich in der Hand des Benutzers, denn dank seiner weichen Konstruktion lässt er sich bemerkenswert leicht und bequem zusammendrücken.

Obwohl ich anfangs skeptisch war, und ich gebe es nur ungern zu, dass dies wahrscheinlich ein großer Fehltritt von Lovense war, war ich sofort bekehrt.

Ich gebe zu, dass dies wahrscheinlich eine persönliche Vorliebe ist, aber ich mochte es noch nie, wie sich mechanische Masturbationsgeräte anfühlen – es fällt mir schwer, mir vorzustellen, wie mein Anhängsel von einem klappernden Satz von Zahnrädern und Antriebsketten bearbeitet wird.

Aber nicht mit dem Calor. Wenn überhaupt, dann war es so etwas wie Masturbation 2.0: eine vertraute und bereits ungemein lustvolle sexuelle Aktivität wurde auf die nächste Stufe gehoben.

Und er hat noch einen weiteren Trick in petto: sein “offenes” Design – wenn Sie oder die Person, mit der Sie ihn benutzen, etwas länger sind, besteht also keine Gefahr, dass sie nicht hineinpassen.

Außerdem ermöglicht er wirklich lange Striche – ein weiterer Nachteil, den ich beim Herumalbern mit anderen Sleeve-Masturbatoren erfahren habe.

Kombinieren Sie all dies mit den Sensoren des Calor, der Möglichkeit, ihn sanft zu erwärmen, der Wasserdichtigkeit, der Möglichkeit, ihn mit anderen Lovense-Spielzeugen zu verbinden, der Interaktivität mit speziellen Videos und Spielen für Erwachsene, wie z. B. Wildes Leben und Leben spiegeln-und zusätzliche verlockende Boni, und Sie können sehen, warum ich so begeistert davon bin.

calor by lovense

Betrieb von Lovense’s Calor

Die Bedienung des Calor ist denkbar einfach. Zum Einschalten genügt ein Druck auf die größere, untere Taste, mit der Sie das Gerät auch in den Bluetooth-Standby-Modus versetzen oder, nachdem Sie es an das Stromnetz angeschlossen und einige Sekunden lang gedrückt gehalten haben, aufwärmen können.

Darüber befindet sich die zweite Taste, mit der die Sensoren ein- und ausgeschaltet sowie die drei Leistungsstufen und vier voreingestellten Vibrationsmuster durchlaufen werden können.

Alles schön und gut, aber für ein besseres Erlebnis – und um es für interaktives Vergnügen zu nutzen – müssen Sie es mit Lovense Remote verwenden. Glücklicherweise ist dies dank der kürzlich erfolgten Aktualisierung alles andere als eine Herausforderung.

Beginnen Sie damit, den Calor in den Standby-Modus zu versetzen, öffnen Sie die Android-, iPhone- oder Desktop-Version der App, tippen Sie auf das kleine Plus-Zeichen, und ehe Sie sich versehen, können Sie seine Vibrationen feinabstimmen, sich mit anderen intelligenten Sextoys verbinden, interaktive Videos und Spiele genießen, ihn auf Musik oder Geräusche im Schlafzimmer reagieren lassen … die Liste geht weiter und weiter.

lovense calor wie es funktioniert

Pflege und Fütterung von Lovense’s Calor

Das Aufladen des Calor erfolgt über das mitgelieferte magnetische Ladekabel und eine beliebige USB-Stromquelle, die Sie zur Hand haben.

Es dauert etwa eineinhalb Stunden, um das Calor für die gleiche Spielzeit vollständig aufzuladen. Oder bis zu einer halben Stunde länger, wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen.

Ein weiterer GROSSER Pluspunkt ist das anschließende Aufräumen. Und wie unkompliziert und anspruchslos das alles ist. “Unkompliziert”, weil man nichts entfernen und dann mühsam ersetzen muss, und “anspruchslos”, weil es wasserfest ist. Also einfach warmes Wasser, Sextoy-Reiniger oder eine winzige Menge antibakterielle Seife, abspülen, wiederholen und mit einem fusselfreien Handtuch oder Tuch abtrocknen.

Die Wasserdichtigkeit macht ihn auch zu einem fantastischen Bade- oder Duschspielzeug, und wenn du deine Selbstbefriedigung wirklich glitschig magst, kannst du so viel wie du willst auf dich selbst oder in ihn hinein gießen – natürlich ohne Gleitmittel, die Silikon-Sextoys wie den Calor beschädigen könnten.

Wie groß ist der Calor von Lovense?

Der Calor ist 6,26 Zoll (159 Millimeter) lang und hat einen Durchmesser von 2,76 (70 mm). Der einführbare Teil ist 6,02 Zoll lang und, da er etwas oval geformt ist, 1,79 (45,5 mm) mal 1,18 (30 mm).

Was gehört zum Lieferumfang eines Lovense Calor?

Neben dem Masturbator und dem bereits erwähnten magnetischen Ladekabel wird ein Calor mit einer Aufbewahrungstasche, einer ausführlichen Bedienungsanleitung und einer Kurzanleitung geliefert – beide Dokumente sind auch auf der Lovense-Website verfügbar.

Wie jedes andere Spielzeug, das sie verkaufen, ist auch die Verpackung des Calor hervorragend: Sie ist haltbar, passt gut und ist ideal, um sie fussel- und staubfrei zu halten, auch wenn man den Aufbewahrungsbeutel nicht benutzen will.

Lovense-Kalor-Box

Calor und Lovense Fernbedienung

Ich entschuldige mich, wenn Sie es leid sind, dass ich ständig davon schwärme, wie gut die Lovense Remote App ist.

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Abgesehen von ein paar sehr seltenen Ausnahmen auf der Softwareseite waren die meisten so genannten Sextech-Firmen eher, wie soll ich sagen, nachlässig, wenn es darum ging, uns eine frustfreie, gut durchdachte Benutzeroberfläche oder ein interaktives, mit Optionen gespicktes Erlebnis zu bieten.

Aber nicht Lovense, denn sie haben immer wieder bewiesen, dass sie sich um ihre Software genauso kümmern wie um die Hardware. Mit ihrer ausgefeilten, intuitiven und leistungsstarken Remote-App haben sie uns etwas gegeben, von dem andere nur hoffen können, dass sie es eines Tages nachahmen.

Der Nachteil ist, dass die Lovense Remote App – egal ob PC, Apple Computer, iPhone oder Android Version – im Vergleich zu anderen Apps und Programmen trotz ihrer bahnbrechenden Funktionen nicht von der Mehrheit der interaktiven Websites oder Spiele für Erwachsene unterstützt wird.

Oder besser gesagt, so war es früher, denn vor kurzem kündigte Lovense eine Partnerschaft mit der riesigen SexLifeReal-Website an, so dass es mit deren App – und damit mit vielen ihrer Toys – funktioniert.

Sie kommt zwar nicht an die universelle Unterstützung heran, und andere Anwendungen werden immer noch stärker unterstützt. Dennoch ist es ein Schritt in die richtige Richtung.

calor spielzeug für männer

Vorteile:

  • Eine große Auswahl an Funktionen: Heizung, Flexibilität, tiefenempfindliche Sensoren und nahtlose Integration von Sextech
  • Erstaunlich einfach zu reinigen und zu pflegen
  • Äußerst reaktionsschnell und angenehm zu bedienen
  • Komfortabel, unabhängig von der Länge des Benutzers
  • Tragbare Größe
  • Perfekt für teledildonische Spiele

Nachteile:

  • Möglicherweise nicht ideal für Menschen, die eine “hands-off”-Erfahrung bevorzugen
  • Fehlende Unterstützung bei der Erwachsenenunterhaltung

Kalorienzähler

Das Urteil

Okay, los geht’s – und ich verspreche, dass ich die Sache nicht mit weiteren Märchenmetaphern abrunden werde.

Aber ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass ich den Calor von Lovense für das glücklichste Sextoy meiner (feuchten) Träume halte – und das könnte auch deins sein, wenn du wie ich deine Masturbationsfreuden lieber selbst in die Hand nimmst, als dich zurückzulehnen und ein Spielzeug die ganze Arbeit machen zu lassen.

Das ist eine gute Überleitung zu der Frage, warum es Ihre Welt erschüttern kann oder auch nicht. Als ich meine Notizen für diese Rezension verfasste, kam mir eine interessante Frage in den Sinn: Werden sich die Menschen aufgrund der wachsenden Zahl von motorisierten Ärmel-Masturbatoren irgendwann daran gewöhnen und sie daher den nicht motorisierten Varianten vorziehen?

Dann, wie – insbesondere für diejenigen, die mit der Technologie noch nicht vertraut sind – handbetriebene Sextoys zu handbetrieben und daher zu ungewohnt sein könnten, um Freude zu bereiten.

Abgesehen von der Nabelschau, glaube ich, dass Lovense’s Calor ein absolut erstaunliches Sextoy ist – und wenn du oder die Leute, mit denen du spielst, einen Penis haben, ist es ein Muss.

Auch wenn Sie einen Sleeve-Masturbator ohne Hände bevorzugen, da viele der unzähligen Vergnügungen nur mit manueller Anstrengung zu erleben sind, tut er dies auf so neue und befriedigende Weise, dass er zweifellos jeden mit einem Penis begeistern wird.

Also schlüpfe ich mit Begeisterung in einen Glaspantoffel am Fuß des Unternehmens Lovense, während ich ihr Stroh zu Gold spinne und alle Drachen töte, die ihr Sextech-Königreich plagen, denn das Spiel mit ihrem Calor, einem “tiefengesteuerten, heizenden männlichen Masturbator”, ist ein sicheres Happy End.

 

Written by M.Christian

M.Christian (they/them) is a passionate sex tech enthusiast, BDSM educator, kinky podcaster, and well-known erotica writer. Whether they’re reviewing smart vibrators or pondering the future of human sexuality, Chris tries to bring a smile--or an orgasm--to as many people as possible. Their fiction includes six novels,12 collections, 50+ short stories, and editing 25 anthologies. They’ve also written 700 articles, reviews, and essays on everything from BDSM tips and techniques to the best Lovense sextoy for rocking your world. Find more at http://www.mchristian.com or on Twitter at @mchristianzobop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert